Ürzig an der Mosel: unser Zuhause und
das Zuhause unserer Weine

… und vielleicht wird es auch ein bißchen ihr Zuhause im Urlaub oder als Gast bei uns in Ürzig. Mitten in die Weinberge eingebettet, liegt das Weindorf Ürzig an einem weit geschwungenen Moselbogen. Geschützt durch die Lage und den mit Laubwald bewachsenen Bergrücken, freuen wir uns über das mediterrane Klima bei uns. So kochen wir z.B. jedes Jahr Feigenmarmelade von Feigen aus Ürzig.

Spaziergang durch Ürzig

 

Ürzig bietet aber mehr als sein mildes Klima. Bei einem Spaziergang können sie z.B. die älteste Sonnenuhr im Moseltal entdecken. Malerisch sieht man sie von der Moselpromenade aus in den Weinbergen liegen. Ebenso kann man die berühmte Weinlage „Ürziger Würzgarten“ direkt von unserem kleinen Dorf aus erreichen. Besonders eine Wanderung (oder besser eine Kletterpartie) durch die Felsenwelt lohnt sich.
Aber auch ein Spaziergang durch den Ürziger Gewürzgarten ist einfach wunderschön. In dem neu angelegten Garten kann man hunderte von Stauden, Kräutern oder Duftrosen bewundern.

Anschließend laden einer der Straußwirtschaften oder eines der Restaurants dazu ein, sich bei einem Glas Wein zu entspannen. Eine der Etappen des mehrfach ausgezeichneten Moselsteigs endet bzw. beginnt übrigens außerdem ebenfalls bei uns.

Ürzig – viele Jahrhunderte alt

Auch geschichtlich hat der Ort einiges zu bieten. Und damit meinen wir nicht nur den grausamen Mord an Kuno von Pfullingen. 1066 wurde der designierte Erzbischoff von Trier dreimal von seinen Gegnern den Urlay Felsen hinuntergestoßen. Da er dieses der Legende nach überlebte, wurde er schließlich erschlagen.

Die Anfänge des Dorfes lassen sich aber noch viel weiter, nämlich bis auf die keltisch-römische Zeit, zurückverfolgen. Urkundlich wurde das Dorf bereits um 730 erstmals erwähnt. Auch wenn von den drei Burgen, die früher einmal in den Ürziger Weinbergen lagen, nur noch ein Turm auf dem Felsen der Urlay übrig geblieben ist, ist Geschichte in dem kleinen Dorf noch spürbar. Bei einem Spaziergang durch den Ortskern kann man in den engen Gassen noch reichverzierte Fachwerkbauten bewundern.

Ürzig und der Weinbau

Mit seinen großartigen Weinlagen und natürlich Weinen hat der kleine Ort immer wieder die  Aufmerksamkeit der Weinwelt auf sich gezogen. Die großen Höfe der Abteien Himmerod und Springiersbach in Ürzig zeugen von dem Interesse der geistlichen Herrschaft an den Weinbergen. Der Weinbau bildete über Jahrhunderte die wirtschaftliche Grundlage des kleinen Moseldorfs. Schon die Römer bauten in Ürzig Wein an. Einen Römerkelter kann man nur wenige Meter hinter dem Dorf in Richtung Kinheim besichtigen. Während allerdings früher der Weinbau in natürlich unterschiedlichem Maße fast alle Haushalte prägte, liegt dieses geschichtliche Erbe des Dorfes heute nur noch in den Händen einiger, weniger Weinbaubetriebe.

Ürzig an der Mosel

Moselsteig

2014 eröffnet, gilt der Moselsteig als einer der schönsten Wandersteige in Deutschland.

Gewürzgarten

Der Ürziger Gewürzgarten ist vom Dorf in nur wenigen Minuten erreichbar. Ein Besuch lohnt sich.
Close Menu
×

Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen